SV Preußen 90 Beeskow : FSV Dynamo Eisenhüttenstadt 1:4 (1:2)

Dynamo siegt in Beeskow und klettert auf den 13. Tabellenplatz.

Dynamo begann das Spiel nervös und geriet durch einen Fehler im Spielaufbau früh in Rückstand. Preußens Torschütze vom Dienst David Stark brauchte nach schöner Vorarbeit von Sebastian Gottschall nur noch den Fuß hinhalten. Der frühe Gegentreffer zeigt Wirkung bei den Gästen, immer wieder leistete man sich viele technische Fehler und agierte im Strafraum der Gastgeber trotz einiger guter Chancen oft überhastet oder scheiterte an einem gut aufgelegten Richter im Preußentor. Die Beeskower spielten im ersten Durchgang geschickt, zogen sich in ihre Hälfte zurück und setzten auf Konter so dass es auch immer mal wieder die eine oder andere kitzlige Situation für die Dynamos gab. In der 35. Minute fasste sich Daniel Friedrich ein Herz und zog aus 20 Meter ab, der leicht abgefälschte Ball schlug unhaltbar im rechten Eck zum 1:1 ein. Nur drei Minuten später erzielte Gino Lehmann nach Vorarbeit des agilen Robert Glaser die 2:1 Führung für die Gäste, was gleichzeitig der Pausenstand war. Nach der Pause hatten wieder die Preußen den besseren Start aber David Stark scheiterte am gut aufgelegten Sebastian Grummt. Diese kleine Schrecksekunde schien aber der Wachmacher für die Dynamos gewesen zu sein, die Gäste agierten jetzt lauf und spielfreudiger und kombinierten sich immer öfter in den Preußenstrafraum. In der 56. Minute konnte dann Nico Urbansky einen Flankenball von Gino Lehmann von der rechten Seite mutterseelenallein am langen Pfosten zum 1:3 einköpfen. Mit dem 1:4 nur sechs Minuten später avancierte Gino Lehmann zum Doppelpacker und machte den Deckel auf diese Partie, diesmal legte Nico Urbansky mit einem schönen Querpass auf. In der Folge verpassten es die Gäste den einen oder anderen Treffer gegen immer mehr nachlassende Gastgeber nachzulegen, so zum Beispiel landete ein Freistoßgeschoss von Eddi Hantelmann nur an der Lattenunterkante. Am Ende blieb es bei einem alles im allen verdiente Auswärtssieg und drei wichtigen Punkten im Abstiegskampf für die Eisenhüttenstädter.

Dynamo: Sebastian Grummt – Oliver Weniger, Benjamin Bartz, Francis Ganthur, Dominik Ritter (75. Eddi Hantelmann) – Kevin Kielke (66. Mustapha Arrach), Konstantin Klippenstein, Daniel Friedrich (83. Ben Elias Herrmann), Nico Urbansky – Gino Lehmann (83. John Tom Haase), Robert Glaser

Dynamo-Torschützen: Daniel Friedrich, Nico Urbansky, 2x Gino Lehmann

Schiedsrichter: Maximilian Fabisch (Blankenfelde)

Zuschauer: 67