Verein

Dynamo bedankt sich bei Frank Bartz und Andreas Kus

  • Geschrieben von Dynamoreporter
  • Kategorie: Verein
  • Veröffentlicht: 04. März 2015

Im Vorfeld der Landesligabegegnung gegen den FV Erkner  bedankte sich der Vereinsvorsitzende Uwe Schwagerick bei Frank Bartz vom Renault Autohaus König für die Überreichung einer Geldspende zur Linderung der Folgen des Brandanschlages vom November vergangenen Jahres in Höhe von 1000 Euro.
Des Weiteren möchten sich die Dynamos bei dem Physiotherapeuten Andreas Kus aus Eisenhüttenstadt recht herzlich bedanken.
Andreas Kus übergab dem Verein in dieser Woche ein Fitnessgerät, wobei er sicher sein kann das nicht nur die Männerabteilung daran Freude haben wird.

FSV Dynamo sagt DANKESCHÖN

  • Geschrieben von Dynamoreporter
  • Kategorie: Verein
  • Veröffentlicht: 10. Dezember 2014

Dank fleißiger Helfer und Unterstützer konnte der FSV Dynamo Eisenhüttenstadt pünktlich zum Landesligaspiel am vergangenen Samstag seinen Zuschauern einen neuen Verkaufsstand präsentieren. Binnen einer Woche haben Mike Lubatsch und Zoltan Turi einen Verkaufsstand aus dem Boden gestampft. Ohne die Bereitstellung von Materialien und finanzieller Mittel wäre dies nicht möglich gewesen. An dieser Stelle möchte sich der FSV Dynamo Eisenhüttenstadt bei Herrn Schütze vom Toom Baumarkt Eisenhüttenstadt, bei Herrn André Häusler von der EWG Eisenhüttenstadt, bei Herrn Holger Hamann von der Hamann Elektro Montage GmbH, bei der König-Schrauben KG Eisenhüttenstadt und bei der Leymann Baustoffe GmbH & Co.KG und natürlich bei den beiden Handwerkern Mike Lubatsch und Zoltan Turi recht herzlich bedanken.
Weiterhin sagen wir allen Spendern DANKE, für die eingegangene finanzielle und materielle Unterstützung zur Bewältigung der Schäden  des Brandanschlages in unserem Dynamo - Sportpark.

Der Vorstand
FSV Dynamo Eisenhüttenstadt

Spendenaufruf nach Brandanschlag

  • Geschrieben von Dirk Liedtke
  • Kategorie: Verein
  • Veröffentlicht: 28. Oktober 2014

In der Nacht von Sonntag den 26.10.2014 auf Montag den 27.10.2014 kam es zu einem verheerenden Feuer im Dynamo Sportpark. Betroffen davon sind der Materialraum für den Trainingsbetrieb des Nachwuchses, die ganze Elektrik, die Zuschauertoiletten sowie der Versorgungstrakt. Die Polizei geht in ihren ersten Ermittlungen von Brandstiftung aus. Der Schaden wird auf mehrere Tausend Euro im hohen fünfstelligen Bereich beziffert.

Weiterlesen ...